Das Kopfkino


Das Kopfkino

 

Alexander Seemann - Klavier, Harmonium

Achim Färber - Schlagzeug, Percussion

 

 

Dieses Neue Projekt der beiden Musiker Alexander Seemann (Bremen) und Achim Färber (Berlin)

ist Ende 2014 entstanden. Von 2001 - 2004 haben Seemann und Färber als Ambient Jazz Duo Oddjob

Konzerte, Theatermusiken und Stummfilm-Live-Vertonungen im Bremer Raum gespielt.

Mit dem Umzug Färbers nach Berlin wurde die Zusammenarbeit 2004 zunächst unterbrochen.

Bei einem Treffen  in Bremen 2014 flammte aber der Funke wieder auf, gemeinsam Musik zu machen.

Seitdem haben die beiden als Das Kopfkino diverse Konzerte (z.B. Breminale 2015) absolviert,

auch einige Lesungen im Bremer Figurentheater "Mensch, Puppe!" begleitet.

Im Gegensatz zu Oddjob, wo mit elektronischen Instrumenten und Samplern gearbeitet wurde,

spielen Färber und Seemann jetzt ausschließlich auf akustischen Instrumenten wie Klavier, Harmonium,

Schlagzeug und Aquadrum sowie weitere Percussion.

 

Ein Konzert von  Das Kopfkino ist ein musikalisches Geflecht der ungewöhnlichen Art. Färber und Seemann

spielen Sets von 30 - 45 Minuten ohne Unterbrechung und schicken die Zuhörer auf eine groovende und sphärische Reise ins Reich der eigenen Phantasie. Vor dem inneren Auge entstehen Bilder, vielleicht auch Geschichten oder filmische Sequenzen. Die Musik hält eine kunstvolle Balance zwischen tranceartigen, meditativen Zuständen und überraschenden Wendungen und Brüchen, zwischen kleinen Melodien, die sich kaum merklich weiterentwickeln und reinen Klanglandschaften.